Fehler in Customer Insights beheben – eine kleine Anleitung

Die Segmente laden nicht richtig, die Journey verschickt keine Email, Formulare werden nicht übermittelt, die Eventregistrierungen kommen nicht im System an. Irgendeinen dieser Bugs hat bestimmt jeder schonmal in Customer Insights erlebt. In der letzten Woche habe ich mich mit einigen Supporttickets und Bugs rumgeschlagen. Das ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung. Aber meine Erkenntnisse und Erfahrungen möchte ich mit euch teilen, wie ein gutes Vorgehen ist, Fehler in Customer Insights zu beheben.

Fehler können passieren und Customer Insights ist noch nicht ohne Fehler. Besonders wenn Customizations im System vorgenommen werden, kommen Bugs einfach vor. Ich glaube alle Personen, die mit Software zu tun haben, wissen, dass es kein fehlerfreies und perfektes System gibt. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man mit Vorfällen umgeht.

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. – Albert Einstein

Wie man die Fehlersuche in Customer Insights startet

Ich fühle mich jedes Mal bisschen wie Sherlock, der auf Indiziensuche geht, wenn ich versuche den Grund für einen Fehler zu finden. Wie man startet, kommt natürlich immer darauf an, um was für einen Fehler es sich handelt. Aber ich gehe häufig ähnlich vor:

1. Testen, testen, testen

Testen scheint bei der Fehlerbehebung selbstverständlich. Aber zur Vollständigkeit möchte ich das Thema nicht weglassen. Ich versuche durch Testen schonmal den Kern des Fehlers zu identifizieren. Ich spiele das Vorgehen des Users durch und stelle den Fehler nach. Kann ich bestimmte Dinge ausschließen? Passieren die Bugs nur in spezifischen Fällen oder bei bestimmten Usern? Häufig kommt man so schon der Lösung Schritt für Schritt näher.

2. Customizations prüfen

Du kennst deine Customizations sicherlich am besten, und weißt, worauf man achten sollte. Hier sind nur ein paar einfache Beispiele für mögliche Orte, an denen man nach einer Lösung suchen kann.

  • Sicherheitsrollen überprüfen: Hat der User die richtigen Marketingrollen?
  • Sind die PowerAutomate eingeschaltet?
  • Gibt es eine Solution Layer, das Änderungen nicht richtig sichtbar macht?
  • Hat der Kontakt sein Einverständnis gegeben, ihm eine E-Mail zu senden? Ist das Feld für Massen-E-Mails auf Zulassen gesetzt?
  • Gibt es einen spamanfälligen Text in der Email, wenn sie nicht ankommt? Sowas wie Jetzt hier klicken?

Ich denke, diese Liste könnte noch viel länger sein, aber ich möchte nur ein paar Denkanstöße geben.

3. Solution Health Hub

Das ist ein App im Dynamics 365, die mir in der letzten Woche echt weitergeholfen hat. Und ich glaube, dass es vielen nicht bewusst ist, worum es sich dabei handelt. Du kannst mit dem Solution Health Hub deinen Umgebungszustand effizient überwachen und potenzielle Probleme in deiner Dynamics 365-Umgebung identifizieren. Innerhalb einer Instanz führt dieses Tool Regeln aus, um sicherzustellen, dass deine Umgebungskonfiguration stets den natürlichen Systemveränderungen gerecht wird.

Solution Health Hub App

In der App kannst du einen neuen Analysis Job starten und die Marketing Rules auswählen.

Einen Analyse Job starten

Dann startet das System mit der Überprüfung und zeigt nach ein paar Minuten das Ergebnis an.

Ergebnisse für die Fehlerbehebung überprüfen

Mit diesen Ergebnissen kann ich häufig schon die Ursache für meinen Fehler finden. Wenn ein Fehler auftreten sollte, gibt es auch im jeweiligen Datensatz eine Erklärung warum.

4. Bekannte Fehler überprüfen

Microsoft arbeitet mit aller Kraft an Verbesserungen und neuen Funktionen von Customer Insights. Dabei stoßen sie selbst an einigen Stellen auf Fehler, die auf der Website veröffentlicht werden. Ein Blick auf die Seite lohnt sich, um zu schauen, ob der Fehler bereits bei Microsoft bekannt ist.

Link zur Website: Known issues in Customer Insights – Journeys – Dynamics 365 Customer Insights | Microsoft Learn

5. Community Forum nutzen

Ich denke mir häufig, ich kann doch nicht die einzige mit dem Problem oder der Frage sein. Zum Glück ist die Community rund um Customer Insights – Journey mittlerweile riesig. Und vor allem ist sie hilfsbereit. Im Marketing Forum stellen Nutzende Fragen zu Funktionen oder Auffälligkeiten. Andere Nutzende oder Mitarbeitende von Microsoft antworten oder geben hilfreiche Tipps. Auf der Suche nach dem passenden Beitrag muss man sich ein bisschen durchs Forum wuseln, ich finde es nicht sonderlich übersichtlich. Aber es lohnt sich!

Link zur Website: Marketing forum (dynamics.com)

6. Microsoft Ticket erstellen

Wenn alles nichts hilft, dann bleibt am Ende nichts anderes übrig als ein Ticket beim Microsoft Support zu erstellen. Unter Help + support | Power Platform admin center (microsoft.com) kannst du eine Supportanfrage erstellen. Frag deinen Administrator oder Implementierungspartner, wie das geht. Ich bin sicher, dass es einen etablierten Prozess für Support-Tickets gibt.

Tickets erstellen bei Fehlern in Customer Insights

Bei den Anfragen ist es wichtig, die Frage und den Vorfall so präzise wie möglich zu beschreiben. Es ist auch immer gut, die Umgebungs-URL oder Organisations-ID mitzuschicken, das hilft dem Supportmitarbeitenden weiter.

7. Idee einreichen

Wenn es eine Funktion noch nicht gibt, aber deiner Meinung nach unbedingt notwendig ist, gehe auf jeden Fall zur Ideen-Seite von Customer Insights. Dort können Nutzende neue Ideen einreichen oder die Ideen anderer hochvoten. Das ist auch enorm hilfreich für die Produktgruppe von Microsoft. In den Kommentaren mancher Ideen kannst du sehen, dass Microsoft diese immer berücksichtigt. Es kam schon häufig vor, dass Ideen zu neuen Features wurden.

Link zur Website: Ideas (dynamics.com)

Zusammenfassung

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, um Fehler schnell in Customer Insights zu beheben. Und nach meiner Erfahrung gibt es immer eine Lösung. Ich hoffe, die Anregungen und Zusammenstellung meiner Erfahrungen bei der Fehlerbehebung helfen dir für die Zukunft weiter.

Hast du Ergänzungen oder weitere Tipps & Tricks?

***Hinweis: Der Inhalt ist zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt. Microsoft mag in der Zwischenzeit Änderungen vorgenommen haben.***

Schau dir auch die FAQs in meinem Blog an: Kurze Fragen – schnelle Antworten! Zu den FAQs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner