Schwimmt mit der (Release) Wave

Die Release Wave Dynamics 365 Customer Insights und Dynamics 365 Marketing wurde auf der Inspire am 18. Juli angekündigt. Meiner Meinung nach bringt sie nicht nur großartige neue Funktionen, sondern auch eine unerwartete Änderung. Hier sind meine Highlights.

Die Release Wave 2 2023


Das Wichtigste zuerst, und das kam für mich tatsächlich überraschend. Dynamics 365 Marketing wird umbenannt in Dynamics 365 Customer Insights. Man könnte also denken: Dieser Name ist doch schon vergeben, oder? Aber Dynamics 365 Marketing und Dynamics 365 Customer Insights werden zusammengeführt. Die Kundendatenplattform und die Customer Journey Orchestrierung werden kombiniet. Das bedeutet, dass wir eine Anwendung für Kundenprofile erwarten können und in der gleichen App, aber in einem anderen Bereich, werden wir unsere bekannten Echtzeit-Marketing-Funktionalitäten finden. Fragen wie Migration und Lizenzierung bleiben für mich noch offen. Und stell dir vor, diese Namensänderung erklärt auch den Namen meines Blogs, deshalb heißt er nicht „The Art of Marketing“.

Was gibt’s Neues in Dynamics 365 Marketing

Ok, ich werde es vorerst noch Marketing nennen, nur um keine Verwirrung zu stiften. Diese Releas Wave besteht aus den Kategorien Personalisierung, Lead Management, Reporting und natürlich KI.

CX persönlicher gestalten

Personalisierung ist und bleibt der Schlüssel für Marketing und natürlich auch für den Vertrieb. Bislang können wir unsere Marketingkommunikation in E-Mails und Journeys auf der Grundlage fast aller Daten, die uns im CRM zur Verfügung stehen, personalisieren. Im nächsten Schritt können wir die Daten, die wir in Customer Insights gesammelt haben, sowie die berechneten Metriken, nutzen.

Ein Beispiel: Der Kunde hat mehrere Einkäufe auf der E-Commerce-Website getätigt, die im 360-Grad-Profil von Customer Insights angezeigt werden. In Customer Insights können wir dann Metriken erstellen, wie z. B. den Gesamtbetrag der Einkäufe, die der Kunde getätigt hat. Dies kann in Customer Journeys verwendet werden, z. B. indem man ihnen je nach Gesamtbetrag verschiedene E-Mails schickt.

Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb

Das Lead Scoring kennen wir bereits aus dem Outbound Marketing und es wurde in Echtzeit nochmal verbessert. Dies bietet neue Möglichkeiten für eine reibungslose Übergabe an den Vertrieb. Funktionen wie die automatische Erstellung von Aufgaben oder die Kennzeichnung von Leads als verkaufsbereit, sobald der Lead-Score eine bestimmte Stufe erreicht hat, werden hinzugefügt. Aber die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Vertrieb ist kein linearer Prozess. Leads können jetzt disqualifiziert und an das Marketing zurückgegeben werden, um sie weiter zu bearbeiten.

Tiefere Einblicke gewinnen

Marketing and Sales report

Das Marketing-Analyse-Dashboard wurde in der letzten Release-Wave zum Echtzeit-Marketing hinzugefügt. Jetzt können wir die Beiträge von Customer Journeys, Marketingbotschaften und Inhalten in verschiedenen Stadien der Pipeline analysieren. Das Dashboard ist auch mit Dynamics 365 Sales integriert und bietet einen umfassenden Überblick über die Pipeline, angefangen bei Interessenten und Leads bis hin zu erfolgreichen Opportunities. Darüber hinaus können wir die wichtigsten Faktoren für die Lead-Generierung identifizieren. Außerdem ist es nun möglich die erfolgreichsten Quellen zu ermitteln, die hochwertige Leads generieren. So gibt es mehr Fokus, um uns auf die effektivsten Marketingkanäle zu konzentrieren.

Und eines meiner persönlichen Highlights: Die Erstellung benutzerdefinierter Berichte mit Microsoft Fabric. Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Berichtsanforderungen, ein Standardbericht für alle reicht nicht aus. Jetzt ist es möglich, mit PowerBi individuelle Berichte zu erstellen und alle notwendigen Kunden- und Marketingdaten dafür zu verwenden.

Copilot, Copilot, Copilot

Wir werden dem Thema Copilot nicht mehr aus dem Weg gehen können, was nicht schlecht ist. Ganz im Gegenteil! Wir werden mehr Möglichkeiten im Copilot für E-Mails und Marketingformulare haben. Nicht nur der Text wird von dem KI-gesteuerten Assistenten bereitgestellt, sondern auch das Design und die Stile. Besonders gespannt bin ich aber auf das Feature Customer Journeys. Anstatt sich mit vielen technischen Details bei der Erstellung von Journeys auseinandersetzen zu müssen, können Nutzer nun mithilfe von natürlicher Sprache und generativer KI in wenigen Minuten ihre eigenen Journeys erstellen.

Außerdem können wir mit Copilot bestimmte Zeiten einrichten, um zu verhindern, dass Nachrichten zu unerwünschten Zeiten gesendet werden. Dies können Tage oder Uhrzeiten sein, wie wir sie bereits aus dem Outbound kennen. Darüber hinaus aber auch Feiertage, Ruhezeiten nach Kanal oder nach kommerziellen und transaktionalen Nachrichtentypen.

Was gibt’s Neues in Dynamics 365 Customer Insights

Die Release Wave Dynamics 365 Customer Insights wie Marketing konzentriert sich ebenfalls darauf, Vertrieb und Marketing zusammenzubringen. Und es gibt noch mehr, wir haben neue Funktionalitäten für die Datenverarbeitung und natürlich den Copilot für Customer Insights.

Engere Zusammenarbeit mit Marketing und Vertrieb

Nicht nur Customer Insights und Marketing rücken näher zusammen, sondern auch die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb wird einfacher. Profile, die wir in Customer Insights erstellen, sind auch in Dataverse in jeder relevanten Tabelle verfügbar, um die Daten für jeden Benutzer transparenter zu machen. Das kann das Marketing für seine Segmentierung und Kundenerfahrung sein. Oder der Vertrieb erhält nahtlosen Zugang zu wertvollen Informationen, einschließlich Kundeninteressen, Aktivitätshistorie und wichtigen Erkenntnissen wie dem Customer Lifetime Value (CLV) oder prädiktiven Indikatoren. Aber auch der Service erfährt mehr über seine Kunden, um einen personalisierten Service anbieten zu können.

Machen Sie mehr aus Ihren Daten

Bei der Datenverarbeitung in Echtzeit geht es darum, Daten schneller zu verarbeiten. Die Profile bleiben auf dem neuesten Stand, so dass wir Kundenkontakte proaktiv verwalten und so schnell wie möglich darauf reagieren können. Außerdem können wir Segmente verwenden, die in Echtzeit aktualisiert werden, um Kunden in den entscheidenden Momenten anzusprechen. Besonders für Marketinganwendungen ist dies sehr interessant! Auch das Importieren von Daten oder die Vereinheitlichung von Profilen sorgen dafür, dass die Daten immer synchronisiert und in Echtzeit genutzt werden.

Ein bisschen Copilot

Bis jetzt warte ich noch auf weitere Copilot-Funktionen in Dynamics 365 Customer Insights. Aber diese Release-Welle bringt einen Bericht zum besseren Verständnis der Daten. Er gibt Einblicke in Ihre Kunden, wie z. B. Segmente, Maßnahmen und Vorhersagen, und empfiehlt, wie die Daten verbessert werden können.

In der letzten Release-Welle wurde der Copilot erstmalig angekündigt, der alle Fragen zu den Kundenprofilen beantwortet. Er liefert innerhalb von Sekunden eine Antwort in natürlicher Sprache. Die öffentliche Vorschau wird nun im September erscheinen, wir müssen uns also noch etwas gedulden.

Data quality dashboard

Schau dir auch die FAQs in meinem Blog an: Kurze Fragen – schnelle Antworten! Zu den FAQs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner